Am 1. Mai trafen sich Gastronomen aus der Region in Oberwiesenthal, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Die Gastronomie hat wie alle Branchen, durch den momentan noch andauernden Lockdown mit erheblichen Umsatzeinbußen zu kämpfen.

Der heimische Wahlkreisabgeordnete des Sächsischen Landtages, Ronny Wähner, betonte während eine kurzen Ansprache, dass ihm die Situation im Gastronomiebereich bewusst ist. Er stellte auch deutlich heraus, wie wichtig das Gastgewerbe für das Erzgebirge, insbesondere für den Kurort Oberwiesenthal ist.

Weitere Gäste aus der Politik waren unter anderem der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz, der tourismuspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Sören Voigt sowie Landrat Frank Vogel.

Mittlerweile hat der Sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig die teilweise Öffnung der Gastronomie, vorerst für den Außenbereich, ab 15. Mai in Aussicht gestellt.