Fördermittelbescheide im Erzgebirgskreis übergeben

/, Aktuelles/Fördermittelbescheide im Erzgebirgskreis übergeben

Fördermittelbescheide im Erzgebirgskreis übergeben

Innenstaatssekretär Prof. Dr. Günther Schneider hat am 14. September im Erzgebirgskreis drei Fördermittelbescheide in Höhe von insgesamt mehr als 800.000 Euro an die Gemeinde Thermalbad Wiesenbad und die Stadt Annaberg-Buchholz übergeben. An dem Termin in Thermalbad Wiesenbad nahm unter anderem der heimische Wahlkreisabgeordnete des Sächsischen Landtages, Ronny Wähner, teil

In Thermalbad Wiesenbad wird der Abbruch von Gebäuden auf dem Industriegelände „Himmelmühle“ mit insgesamt 611.646,56 Euro aus dem Landesbrachenprogramm finanziell unterstützt.

„Das Landesbrachenprogramm trägt zur Verschönerung und nachhaltigen Entwicklung der Städte und Gemeinden im ländlichen Raum bei. Durch die Unterstützung des Abbruchs von Gebäuden, die nicht mehr genutzt werden und baulich sehr beschädigt sind, können Gefahrenquellen und Umweltschäden reduziert werden, so Prof. Dr. Schneider.

Die Gebäude der Industriebrache „Himmelmühle“ in Thermalbad Wiesenbad wurden 1834 errichtet und als Baumwollspinnerei genutzt. Seit 1990 werden sie nicht mehr genutzt und verfallen. Bestehen bleibt die unter Denkmalschutz stehende Remise. Die beräumte Fläche soll zur Grünfläche werden, bevor entschieden wird, ob sie touristisch genutzt werden kann.

Die Stadt Annaberg-Buchholz erhielt Fördermittel für die energetische Sanierung des Rathauses aus dem EU-Programm „Nachhaltige Stadtentwicklung EFRE 2014 bis 2020“ in Höhe von130.400,00 Euro. Mit 101.104,89 Euro aus dem Programm „Nachhaltige soziale Stadtentwicklung ESF 2014 bis 2020“ wird das Einzelvorhaben „Jungenarbeit inklusive“ gefördert. Das Angebot für Jungen wird vom „Verein zum Schutz des Lebens e.V.“ im Kindertreff Stadtmitte umgesetzt.

By |2018-09-17T10:57:25+00:00September 17th, 2018|2018, Aktuelles|0 Comments

Leave A Comment