Stanislaw Tillich in Mildenau und Annaberg-Buchholz

/, Aktuelles/Stanislaw Tillich in Mildenau und Annaberg-Buchholz

Stanislaw Tillich in Mildenau und Annaberg-Buchholz

Am 14. August besuchte der Sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich die Firma Norafin in Mildenau und nahm am Dialogforum in Annaberg-Buchholz teil. Begleitet wurde er bei beiden Terminen unter anderem vom heimischen Wahlkreisabgeordneten des Sächsischen Landtages, Ronny Wähner, seinem Landtagskollegen Alexander Krauß und Landrat Frank Vogel.

Bei Norafin traf Tillich mit Vertretern der regionalen Wirtschaft und der Wirtschaftsförderung zusammen. Dabei wurden unter anderem die Themen Fachkräftemangel, digitale Infrastruktur sowie Fördermöglichkeiten des Freistaates Sachsen diskutiert.

Bei einem anschließenden Firmenrundgang stellte Norafin-Geschäftsführer André Lang das Unternehmen vor. Mit rund 150 Mitarbeitern stellt Norafin technische Vliesstoffe auf Naturfaserbasis oder auf Basis chemischer Hochleistungsfasern her und ist im Schutzkleidungsbereich, in der Filtration oder in der Composite-Industrie tätig. Mittels der firmeneigenen Nadel- und Wasserstrahltechnologie, werden Vliesstoffe aus Viskose- und Polyesterfasern sowie aus Hochleistungsfasern gefertigt.

Am Abend hatte Ministerpräsident Tillich interessierte Bürgerinnen und Bürger des Erzgebirgskreises zur regionalen Dialogveranstaltung „Miteinander in Sachsen – Für eine starke Zukunft“ nach Annaberg-Buchholz eingeladen. Es wurden die Themenschwerpunkte Bildung, Pflege, Ehrenamt und Familienpolitik diskutiert.

Bilder:
1482017_MP_Norafin

Von | 2017-08-17T11:35:08+00:00 August 17th, 2017|2017, Aktuelles|0 Kommentare

Über den Autor: