Ronny Wähner bei Norafin in Mildenau

/, Aktuelles/Ronny Wähner bei Norafin in Mildenau

Ronny Wähner bei Norafin in Mildenau

Am 13. April besuchte der heimische Wahlkreisabgeordnete des Sächsischen Landtages, Ronny Wähner, die Norafin GmbH in Mildenau. Geschäftsführer André Lang stellt das Unternehmen vor.

Norafin blickt auf eine langjährige, erfolgreiche Firmengeschichte zurück. Zu Beginn der achtziger Jahre entwickelte das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für Textilindustrie, dem heutigen STFI, die erste Wasserstrahllinie Europas.

Nach 1989 wurde der VEB Technotex abgewickelt, woraufhin 1991 die Privatisierung des Betriebes in der Gründung der Verband- und Vliesstoff GmbH mündete. 1995 erfolgte die Umfirmierung zur Norafin Vliesstoff GmbH. Damals in Wiesenbad, wurden bis 1999 Einlagevliesstoffe, Schichtträger für die Kunstlederindustrie, Vliesstoffkompressen aus Viskose sowie Vliesstoffe für die Elektroindustrie zur Isolation von Motoren hergestellt.

1997 begann der Aufbau eines neuen Vliesstoffwerkes in Mildenau. In einem ersten Schritt wurde eine Nadelvliesanlage in Betrieb genommen, 1998 startete die erste Wasserstrahlanlage. 2013 wurde die zweite Wasserstrahllinie eingeweiht.

Heute stellt das Unternehmen mit rund 150 Mitarbeitern technische Vliesstoffe auf Naturfaserbasis oder auf Basis chemischer Hochleistungsfasern her und ist im Schutzkleidungsbereich, in der Filtration oder in der Composite-Industrie tätig. Mittels der firmeneigenen Nadel- und Wasserstrahltechnologie, werden Vliesstoffe aus Viskose- und Polyesterfasern sowie aus Hochleistungsfasern gefertigt.

Während eines Rundganges durch die Produktion, konnte sich Ronny Wähner ein Bild vom Produktionsablauf machen.

Bilder
1342017_Norafin

By | 2017-08-17T11:35:09+00:00 April 24th, 2017|2017, Aktuelles|0 Comments

About the Author: