Über 400.000 Euro für Grundschule Sehmatal

/, Aktuelles/Über 400.000 Euro für Grundschule Sehmatal

Über 400.000 Euro für Grundschule Sehmatal

Sozialministerin Barbara Klepsch überreichte am 13. März im Beisein des heimischen Wahlkreisabgeordneten des Sächsischen Landtages, Ronny Wähner, einen Fördermittelbescheid aus dem Investitionsprogramm »Brücken in die Zukunft«.

Die Gemeinde Sehmatal erhält 404.000 Euro für die Verbesserung des Brandschutzes an der Grundschule Sehmatal. Die Mittel ermöglichen zum Beispiel eine sichere Gestaltung der Rettungswege sowie den Einbau von Sicherheitseinrichtungen.

Ministerin Barbara Klespch: »Kinder sind unsere Zukunft. Dafür braucht es natürlich auch gute Lernbedinungungen in der Schule vor Ort. Wir unterstützen die Kommunen dabei, mit diesen Geldern im wahrsten Sinne „Brücken in die Zukunft« zu bauen“, betonte die Ministerin heute bei der Bescheidübergabe.

Das Programm »Brücken in die Zukunft« wurde vom Sächsischen Landtag im Dezember 2015 aufgelegt. Mit insgesamt 800 Millionen Euro ist es das größte Investitionsprogramm in die kommunale Infrastruktur seit dem Jahr 1990. Es dient der weiteren Verbesserung der Infrastruktur in den sächsischen Städten, Gemeinden und Landkreisen. Die sächsischen Kommunen hatten im Vorfeld des Förderverfahrens Maßnahmepläne erstellt, die durch die Staatsregierung bestätigt wurden.

Etwa 156 Millionen Euro des Programms stammen aus Mitteln des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes des Bundes. Jeweils 322 Millionen Euro stammen vom Freistaat und von der kommunalen Seite. Ergänzend werden Landesmittel eingesetzt. Bei einem Fördersatz von bis zu 75 Prozent werden insgesamt Investitionen von mehr als eine Milliarde Euro ermöglicht.

1332017_GS_Neudorf

By | 2017-08-17T11:35:22+00:00 März 20th, 2017|2017, Aktuelles|0 Comments

About the Author: