Abenteuer Zukunft: Jugendliche entdecken ihre Stärken

Startseite/2014, Aktuelles/Abenteuer Zukunft: Jugendliche entdecken ihre Stärken

Abenteuer Zukunft: Jugendliche entdecken ihre Stärken

„Du kannst mehr, als du bislang weißt. Probiere aus, was dir Spaß macht, zuhause, in der Schule und im nächsten Praktikum.“ So lautet eine zentrale Botschaft des Projekts „komm auf Tour -meine Stärken, meine Zukunft“, das am 2. Dezember in Annaberg-Buchholz für den Erzgebirgskreis begann. An der Eröffnung der Veranstaltung nahmen unter anderem der heimische Wahlkreisabgeordnete des Sächsischen Landtages, Ronny Wähner, sowie sein Kollege aus dem Raum Aue, Thomas Colditz, teil.

Rund 500 Jugendliche der 7. und 8. Klassen von Ober- und Förderschulen konnten bis zum 4. Dezember in einem 500 Quadratmeter großen Erlebnisparcours ihre Stärken testen. Mit Tempo ging es durch sechs Stationen: vom Reiseterminal, über den Zeittunnel ins Labyrinth und von der sturmfreien Bude über die Bühne in die Auswertung. Je nach Wahl von Aufgabe und Lösungsweg, vergab die Moderation verschiedene Stärken an die Schülerinnen und Schüler. An so genannten „Stärkeschränken“ mit spannenden Materialcollagen erfuhren die Jugendlichen am Schluss, welche Tätigkeiten und Berufsfelder zu ihren Stärken passen. Auf diese Weise wurden Jugendliche mit schlechteren Startchancen frühzeitig und handlungsorientiert unterstützt, verschiedene Wahlmöglichkeiten für die geschlechtersensible Gestaltung ihrer beruflichen und ihrer persönlichen Zukunft zu erkennen.

Bei mehr als 350 dualen Ausbildungswegen sowie zahlreichen schulischen Ausbildungen und Studienmöglichkeiten, ist es für Jugendliche nicht einfach, sich zu orientieren. Die Agentur für Arbeit engagiert sich daher auf vielfältige Weise für eine frühzeitige berufliche Orientierung der Schülerinnen und Schüler. Unter dem Motto „Prävention statt Reparatur“ unterstützen darüber hinaus Berufsberaterinnen und Berufsberater aus Annaberg-Buchholz „tatkräftig“ das Projekt „komm auf Tour“.

Über den Erlebnisparcours hinausgehend, fördert „komm auf Tour“ die Zusammenarbeit von Schulen, Eltern sowie außerschulischen Partnerinnen und Partnern der Berufsorientierung und Lebensplanung. Die Mütter und Väter der teilnehmenden Jugendlichen erfahren bei einem Informationsabend im Erlebnisparcours, wie sie ihre Tochter oder ihren Sohn bei dem Prozess der Berufswahl und Lebensplanung bis zum Schulabgang konkret unterstützen können. Die Lehrkräfte erhalten Anregungen, um die Themen in der Schule nachhaltig zu vertiefen.

Aus der Arbeitsagentur Annaberg-Buchholz meldete sich der Chef, Jürgen Sieg, zu Wort: „Junge Menschen sollten sich auf dem Weg der Berufsfindung austesten können. Es gibt im Erzgebirgskreis bereits einen guten Mix an Maßnahmen der Berufsorientierung. Das Projekt „komm auf Tour – meine Stärken, meine Zukunft“ knüpft hier an und bietet mit seinen Interaktionsformaten eine neue Chance, seinem Berufswunsch ein Stück näher zu kommen. Schüler sollten neue Wege beschreiten, um zu wissen, was ihnen liegt und worin sie gut sind. Die Nachfrage war groß und übertraf unsere Erwartungen. Ich bin froh, dass das Projekt nach Bautzen und Freiberg nun auch im Erzgebirgskreis Station machte“.

„ Es war interessant zu beobachten, wie über verschiedene Stationen und darin zu meisternde Aufgaben, die unterschiedlichen Stärken bei den Jugendlichen herausgearbeitet wurden. Sie hatten dabei ersichtlich viel Spaß, gerade wenn es gelang, dass ein Jugendlicher ein Berufsfeld wählte, welches seinen Stärken entsprach, dann wird er diesen Beruf mit viel Freude ausfüllen. Um dies zu erreichen, hatte diese Veranstaltung, so denke ich, einen wertvollen Beitrag geleistet“, so Ronny Wähner, der heimische Wahlkreisabgeordnete des Sächsischen Landtages.

Im Projekt „komm auf Tour“ in Annaberg-Buchholz arbeiteten folgende regionale Akteurinnen und Akteure der Berufsorientierung und der Lebensplanung zusammen:

  • Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz, Berufsberatung
  • Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz
  • IHK Chemnitz Region Erzgebirge
  • Handwerkskammer Chemnitz
  • Diakonisches Werk Annaberg e. V.
  • Jobcenter Erzgebirgskreis
  • Sächsische Bildungsagentur – RegionalsteIle Chemnitz
  • ASG-Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen mbH
  • CJD Chemnitz, Außenstelle Annaberg
  • Regionale Koordinierungsstelle für Berufs- und Studienorientierung Erzgebirge
Von | 2017-02-09T09:33:41+00:00 Dezember 3rd, 2014|2014, Aktuelles|0 Kommentare

About the Author: