Bundeskanzlerin in Annaberg-Buchholz

/, Aktuelles/Bundeskanzlerin in Annaberg-Buchholz

Bundeskanzlerin in Annaberg-Buchholz

Am 29. August war Bundeskanzlerin Angela Merkel, gemeinsam mit Sachsens Ministerpräsident, Stanislaw Tillich zur Wahlkampf-Abschlussveranstaltung der Sächsischen Union in Annaberg-Buchholz zu Gast.

Bevor die Kanzlerin eintraf, hatten die Landtagskandidaten die Gelegenheit, sich auf der Bühne den Wählerinnen und Wählern noch einmal vorzustellen. Rico Anton, Alexander Krauß, Prof. Dr. Günther Schneider und Ronny Wähner nutzten die Gelegenheit, um ihre Positionen noch einmal zu verdeutlichen.

Pünktlich 18 kam Kanzlerin Merkel in Begleitung von Ministerpräsident Tillich, Erzgebirgslandrat, Frank Vogel und der Oberbürgermeisterin Barbara Klepsch, auf die Bühne. Zuvor war Merkel in der „Manufaktur der Träume“ gewesen und hat sich traditionelle erzgebirgische Holzkunst angesehen.

In seiner rund zehn menütigen Rede ging Ministerpräsident Tillich auf die Erfolge der CDU-Politik der vergangenen Jahre ein. Er warb dafür, diesen Kurs auch in Zukunft fortzusetzen und rief noch einmal auf, am kommenden Sonntag der CDU beide Stimmen zu geben.

Angela Merkel betonte eindringlich: „Wir müssen den sächsischen Erfolgskurs halten.“ Sie lobte die Politik von Stanislaw Tillich und der Sächsischen Union. Gleichzeitig erinnerte sie, wie es vor der Friedlichen Revolution, 1989, in der Region aussah und wie sich das Erzgebirge entwickelt hat.

By | 2017-08-17T11:36:22+00:00 August 30th, 2014|2014, Aktuelles|0 Comments

About the Author: